Eilmeldung

Eilmeldung

Judo Grand Prix Den Haag - Gold für Roy Mayer

Letzter Wettkampftag beim Judo Grand Prix in Den Haag.

Sie lesen gerade:

Judo Grand Prix Den Haag - Gold für Roy Mayer

Schriftgrösse Aa Aa

Letzter Wettkampftag beim Judo Grand Prix in Den Haag. Der ehemalige Weltmeister Yarden Gerbi aus Israel und Olympiasieger Mark Huizinga aus den Niederlanden unterrichten den Nachwuchs und gaben ihr Wissen an die nächste Generation weiter.

Für die Kinder war es ein ganz besonderes Erlebnis. Die Stars posierten für Fotos und gaben Autogramme.

Die heimischen Zuschauer durften sich erneut über Medaillen freuen. Tessie Savelkouls aus den Niederlanden war die Kämpferin des Tages. Sie bezwang im Finale der Klasse über 78 Kg Sandra Jablonskyte aus Litauen:

“Es ist sehr schön vor heimischen Publikum zu gewinnen. Es gibt Energie, aber es macht auch Druck, weil man es gut machen will”.

Guusje Steenhuis holte sich die Goldmedaille in der Klasse bis 78 kg. Im Finale schlug sie Mannschaftskameradin Marhinde Verkerk.

Mit einem Ippon beendete sie nach 1:29 Minuten den Kampf und machte den erneuten Doppelerfolg bei den Damen für die Niederlande perfekt.Luise Malzahn sicherte sich Platz Drei.

Auch die niederländischen Herren waren erfolgreich. Roy Mayer war der Kämpfer des Tages. Er gewann Gold in der Klasse über 100 kg. Im Finale bezwang er nach 3:26 Minuten mit einem Ippon den Polen Maciej Sarnacki.

‘‘Es ist fantastisch. Es ist etwas besonderes vor heimischen Publikum. Nach meinem Kampf schrie die Menge und ich spürte, dass ich 200% mehr Energie hatte. Ich gehe auf Wolken, es ist unglaublich”.

Kazbek Zankishiev aus Russland gewinnt das Finale in der Klasse bis 100 Kg. Er schlug den Schweden Joakim Dvarby. Nach 4:00 Minuten Kampfzeit darf sich Kazbek Zankishiev über seine zweite Goldmedaille in diesem Jahr freuen. Anfang April konnte er bereits den Grand Prix in Tiflis gewinnen.

Auch für Aleksandar Kukolj aus Serbien, die Nummer 1 der Weltrangliste, gab es Gold. Im Finalkampf der Klasse bis 90 Kg bezwang er Magomed Magomedov aus Russland. 30 Sekunden vor Schluss gelang dem Weltmeister ein cleverer Waza Ari.

Der Wurf des Tages gelang dem Niederländer Jesper Sming in der Klasse bis 90 Kg. Mit einem Ippon sicherte er sich zur Freude des Publikums in letzter Sekunde die Bronzemedaille. Dazu Rabin Baldewsingh, Ratsherr in Den Haag.:

“Ich muss Ihnen sagen, dass es wirklich eine Ehre war den Judo Grand Prix zu veranstalten. Die Begeisterung in der Stadt und bei den Zuschauern ist wirklich groß. Für Den Haag war es fantastisch”.