Hariri will weitermachen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Hariri will weitermachen

<p>Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri wird seinen angekündigten Rücktritt vorerst aufschieben. Am ersten November-Wochenende hatte er erklärt, das Amt unter anderem aus Angst um sein Leben abzugeben. Nun sagte Hariri vor Anhängern in Beirut:</p> <p>“Wir stehen zusammen und werden zusammen weitermachen, um den Libanon, seine Stabilität und das arabische Wesen des Landes zu verteidigen.”</p> <p>Hariri kehrte am Dienstagabend in den Libanon zurück, nachdem er zuvor Halt in Frankreich, auf Zypern und in Ägypten gemacht hatte.</p> <p>“Er bringt die Menschen zusammen, Christen und Muslime. Er ist ein guter Mensch und wird den Libanon zu einem besseren Land machen”, sagt ein Hariri-Anhänger. Ein anderer schwärmt: “Wir wollen Saad Hariri. Er soll nicht gehen. Wir lieben ihn, weil er unser sunnitischer Anführer ist. Wenn er geht, geht der Libanon zu Grunde, wir brauchen Saad Hariri.”</p> <p>Libanons Staatspräsident Michel Aoun hatte Hariri gebeten, den Rücktritt erst einmal nicht zu vollziehen. Aouns Ansicht nach war Hariri in Saudi-Arabien festgehalten worden, ehe er nach Paris flog. Riad wies die Vorwürfe zurück.</p>