Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Regierungskrise in Deutschland: Steinmeier spricht mit Schulz

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Regierungskrise in Deutschland: Steinmeier spricht mit Schulz

<p>Der <span class="caps">SPD</span>-Chef beim deutschen Bundespräsidenten. Martin Schulz und Frank-Walter Steinmeier haben im Schloss Bellevue über einen möglichen Ausweg aus der aktuellen politischen Krise gesprochen.</p> <p>Inhaltlich wurde über das Treffen bisher nichts bekannt. Also auch nichts darüber, ob Steinmeier Schulz womöglich in Richtung einer Großen Koalition bewegen konnte. </p> <p>Aus <span class="caps">SPD</span>-Kreisen hieß es jetzt, <a href="https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-11-23/germany-s-spd-said-to-be-open-to-talks-on-new-merkel-government">man sei bereit,</a> mit der <span class="caps">CDU</span> über eine Minderheitsregierung zu sprechen, nicht allerdings über eine Koalition.</p> <p>Schulz hat ein erneutes Bündnis mit der <span class="caps">CDU</span> nach dem desaströsen Wahlergebnis vom September zwar ausgeschlossen – und bislang bleibt er auch dabei – allerdings werden in seiner Partei inzwischen die Groko-Freunde lauter.</p> <p>Zumindest darüber nachdenken solle man, hieß es zum Beispiel aus der Fraktion. Und die <span class="caps">CDU</span> hat bereits signalisiert, dass sie zu Gesprächen über ein Groko-Revival bereit wäre. </p> <p>Nach dem Treffen mit Steinmeier fuhr Schulz in die <span class="caps">SPD</span>-Zentrale. Dort wollte er mit Parteigenossen beraten.</p>