Eilmeldung

Eilmeldung

Lyon rüstet sich fürs Lichterfest 2017

Sie lesen gerade:

Lyon rüstet sich fürs Lichterfest 2017

Schriftgrösse Aa Aa

An vielen Stellen in der Stadt werden Betonklötze vor die Fußgängerzonen gestellt – wie bei allen großen Veranstaltungen in Frankreich seit den Attentaten von 2015 wird auch beim Lichterfest in Lyon gesteigerter Wert auf die Sicherheit gelegt. 1.600 Personen sind dafür zuständig, die Straßen um die Lichtinstallationen werden – wie schon 2016 – abgesperrt und sind nur zu Fuß oder mit einigen öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Ein Mohnblumenfeld aus Lichtern mitten im Zentrum von Lyon auf dem Place Bellecour – zu Füßen des Sonnenkönigs Ludwig, dem XIV, dessen Statue eines der Wahrzeichen der Stadt ist. Die Installation mit dem Titel “Promenons-nous” (“Gehen wir spazieren”) ist eines 50 Werke, die vom 7. bis zum 10. Dezember 2017 bei der “Fête des Lumières” zu sehen sind.

Auch das Lyoner Rathaus soll sich in ein Sinnbild der Vergänglichkeit der Natur verwandeln: “Ephéméres” – kurzlebig wie die Schmetterlinge, von denen Tausende als Lichter die Fassade bevölkern. Wem das alles zu voll ist – wie vielen in Lyon -, der kann sich die Installationen im Internet betrachten.

Am 8. Dezember sind die Lyoner Bürger – wie alle Jahre wieder – dazu aufgerufen, Kerzen in ihre Fenster zu stellen. Das ist der heimeligste Tag des Lichterfestes,.Die Tradition der Kerzen am 8. Dezember geht auf die Geschichte der Marienverehrung zurück. Zum Dank für die Vertreibung der Pest aus Lyon gab es erstmals 1852 eine Lichterprozession der katholischen Kirche.

In diesem Jahr kommt der Erlös aus dem Verkauf der offiziellen Kerzen einer gemeinnützigen Organisation zugute, die gegen Leukämie kämpft.

Wem das alles zu voll ist – wie vielen in Lyon -, der kann sich die Installationen im Internet betrachten. Die Internetseite gibt es auch auf Englisch.