Eilmeldung

Eilmeldung

14-jährige Russin gewinnt Junior ESC in Georgien

Die junge Polina Bogusevich hat mit ihrem Song "Wings" die Zuschauer und die Jurys überzeugt.

Sie lesen gerade:

14-jährige Russin gewinnt Junior ESC in Georgien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Siegerin des Junior Eurovision Song Contest 2017 in Georgien kommt aus Russland. Sie heißt Polina Bogusevich. Die gerade einmal 14 Jahre alte Russin hat sich mit 188 Punkten gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt – nach dem politischen Streit um die Teilnahme Russlands am ESC “der Großen”.

Insgesamt sind 16 Länder bei der Junior-Ausgabe des europäischen Gesangwettbewerbs in der georgischen Hauptstadt Tiflis vertreten gewesen.


Dieses Jahr konnten neben der Jury auch zum ersten Mal die Zuschauer per Online-Voting abstimmen. Mehr als 300 000 Stimmen aus 100 Ländern gingen in das Ergebnis mit ein.

“Unsere Online-Voting-Plattform war dieses Jahr neu hinzugekommen, und wir waren sehr zufrieden mit dem enormen Stimmenanteil, den wir aus der ganzen Welt erhalten haben. Unsere Absicht war es, den Contest einem breiteren Publikum als bei den vorherigen Wettbewerben zu öffnen und wir freuen uns, dass wir das geschafft haben”, sagte Jon Ola Sand, verantwortlich für die Live Events der European Broadcasting Union (EBU). Er lobte die “unglaublichen” Aufführungen in diesem Jahr.


Die junge Polina Bogusevich hat ihrem Heimatland mit ihrem Song “Wings” zum zweiten Mal den Titel des Junior ESC geholt. 2016 ging der Sieg zum dritten Mal an Georgien: Die damals 10-jährige Mariam Mamadashvili holte beim JESC 2016 in Valletta (Malta) mit ihrem Song “Mzeo” 239 Punkte. Georgien erhielt das Vorrecht, den Wettbewerb in diesem Jahr auszurichten. 2017 fand der Kinder-Singwettbewerb nun erstmals in Georgien statt.

Die erste Ausgabe des JESC wurde im Jahr 2003 ausgetragen. Wie bereits angekündigt, wird der JESC 2018 in der weißrussischen Hauptstadt Minsk stattfinden. Weitere Details zu den Terminen werden in den nächsten Monaten bekannt gegeben.