Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

6-km-Aschewolke: Vulkan Agung auf Bali droht auszubrechen

Access to the comments Kommentare
Von Alexandra Leistner
6-km-Aschewolke: Vulkan Agung auf Bali droht auszubrechen

<p>Auf der indonesischen Insel Bali ist wegen der zunehmenden Aktivität des Vulkans Agung die höchste Alarmstufe ausgelöst worden.</p> <p>Seit rund einer Woche war wieder verstärkte seismische Aktivität gemessen worden. Seit einigen Tagen stößt er eine Rauch- und Aschewolke aus. </p> <p>Die Behörden ordneten die Evakuierung eines Gebiets im Umkreis von zehn Kilometern um den Vulkan an.</p> <p>Weil auf der Insel die Regenzeit begonnen hat, warnen Experten vor sogenannten Lahars, Schlammströme aus Asche und anderem eruptiven Material. Diese Lawinen gelten als Hauptgefahr bei Vulkanausbrüchen.</p> <p>Nach Informationen des Vulkanologen Dr. Thomas Walter vom Deutschen Geoforschungszentrum (<span class="caps">GFZ</span>) reicht die Aschewolke in eine Höhe bis zu 6 Kilometer über dem Meeresspiegel und driftet derzeit in Richtung Südost.</p> <p>Der internationale Flughafen in Denpasar wurde für 24 Stunden geschlossen. Rund 445 Flüge seien gestrichen worden, da die von Agung ausgespuckte Asche den Luftraum des Flughafens Denpasar erreicht habe. </p> <p>Zehntausende Reisende sitzen nun auf der weltweit beliebten Urlaubsinsel fest.</p> <p><a href="http://de.euronews.com/2017/09/28/vulkan-agung-auf-bali-warnstufe-zu-fruh-ausgerufen">Schon vor zwei Monaten hieß es, der Mount Agung könne ausbrechen</a>. Die Bhörden riefen die höchste Warnstufe aus. Damals ging die seismische Aktivität dann allerdings wieder langsam zurück.</p> <p>Indonesien liegt auf dem sogenannten Feuerring und hat so viele Vulkane wie kein anderes Land auf der Welt.</p> <p>Sie wollen mehr Informationen? <a href="https://magma.vsi.esdm.go.id/live/seismogram/">Hier können Sie die seismische Aktivität des Vulkans in Echtzeit verfolgen</a></p>