Eilmeldung

Eilmeldung

Terrorverdächtiger Australier festgenommen

Ein 20-jähriger Australier wird verdächtigt, einen Anschlag an Silvester geplant zu haben.

Sie lesen gerade:

Terrorverdächtiger Australier festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Die australische Polizei hat einen Mann festgenommen, der unter Verdacht steht, an Silvester ein Blutbad geplant zu haben. Der 20-jährige Australier mit somalischen Wurzeln soll versucht haben, sich ein Schnellfeuergewehr zu beschaffen, um damit einen Anschlag auf dem Federation Square in Melbourne auszuüben. Tausende Menschen versammeln sich jährlich zu Silvester auf diesem Platz.

“Er hat Dokumente abgerufen, die von Al-Qaida auf der arabischen Halbinsel stammen. Es handelt sich um ein Handbuch über die Durchführung eines Terrorakts und über die Benutzung von Schusswaffen, Pistolen und Gewehren”, erklärte der stellvertretende Polizeipräsident im Bundesstaat Victoria, Shane Patton, in einer Pressekonferenz.

Der Verdächtige war als Extremist und Sympathisant des Islamischen Staats bekannt und wurde von den australischen Behörden bereits seit Anfang des Jahres beobachtet. Wie die Polizei berichtet, erfolgte der Zugriff, als er an persönlichen Treffen zum Kauf einer Waffe teilnahm.

In Australien gelten strenge Waffengesetze, automatische Waffen sind im privaten Besitz verboten.

Die Gerichtsverhandlung wird voraussichtlich im März aufgenommen.

Bereits im letzten Jahr hatten die australischen Behörden Anschlagspläne vereitelt, die ebenfalls Melbournes zentrales Geschäftsviertel zur Weihnachtszeit zum Ziel hatten.