Eilmeldung

Eilmeldung

UN-Botschafterin Haley fordert: "Sämtliche Verbindungen mit Nordkorea kappen"

Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas hat die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley alle Länder dazu aufgefordert, sämtliche Verbindungen mit Nordkorea zu kappen.

Sie lesen gerade:

UN-Botschafterin Haley fordert: "Sämtliche Verbindungen mit Nordkorea kappen"

© Copyright :
REUTERS/Lucas Jackson
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas hat die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley alle Länder dazu aufgefordert, sämtliche Verbindungen mit Nordkorea zu kappen. Mehr als 20 Länder haben bereits ihre diplomatischen Beziehungen mit Nordkorea eingeschränkt oder beendet.

Vor dem UN-Sicherheitsrat sagte Haley: "Wir haben niemals einen Krieg mit Nordkorea angestrebt, auch heute wollen wir keinen Krieg. Sollte er dennoch auf uns zukommen, ist es wegen Nordkoreas wiederholter Agressionen. Und sollte ein Krieg kommen, lassen Sie sich nicht täuschen, wird das nordkoreanische Regime ausgelöscht werden."

Der chinesische UN-Botschafter Wu Haitao forderte "Zurückhaltung" und rief zu einer raschen Rückkehr zum Dialog auf. Nordkoreas Nachbar China unterhält Beziehungen zu Pjöngjang und beliefert das Land mit Rohöl.

Russlands UN-Botschafter Wassily Nebentsja mahnte die USA und Südkorea, von Militärmanövern abzusehen: "Wir fordern Nordkorea auf, seine Raketen- und Nukleartests einzustellen. Die USA und Südkorea sollten von Anfang Dezember geplanten groß angelegten und außerplanmäßigen Militärmanövern Abstand nehmen . Denn das wird eine ohnehin schon explosive Situation weiter anfachen."

Am Mittwoch hatte Nordkorea eine weitere "Rakete des Typs Hwasong-15 getestet":http://de.euronews.com/2017/11/28/nordkorea-schiesst-erneut-eine-ballistische-rakete-ab. Damit sei das Land nach eigenen Angaben nun in der Lage, das gesamte Festland der USA mit Atomsprengköpfen anzugreifen.

Es ist das 19. Mal, dass Nordkorea in diesem Jahr einen Raketentest durchgeführt hat, im September hatte es zudem einen Atomtest gegeben. Konkrete Schritte als Reaktion auf den Test beschloss der UN-Sicherheitsrat nicht.