Eilmeldung

Eilmeldung

AfD wählt neues Führungsduo

Sie lesen gerade:

AfD wählt neues Führungsduo

Schriftgrösse Aa Aa

Die AfD hat ein neues Führungsduo: Jörg Meuthen und Alexander Gauland. Während der Europaabgeordnete Meuthen auf dem Parteitag in Hannover am Samstag als Bundessprecher ohne Gegenkandidat mit einem Ergebnis von 72 Prozent bestätigt wurde, trat Bundestagsfraktionschef Gauland erst auf den Plan, nach dem die zwei ursprünglich vorgesehenen Kandidaten gescheitert waren. Weder die schleswig-holsteinische Landeschefin Doris von Sayn-Wittgenstein noch der Berliner Landeschef Georg Pazderski waren auf eine absolute Mehrheit gekommen. Gauland erhielt im dritten Wahlgang ohne Gegenkandidat 68 Prozent der Stimmen. Seine Wahl gilt als Erfolg des ultra-rechten Flügels um den thüringischen Landeschef Björn Höcke.

Im Stadtzentrum demonstrierten laut Polizeiangaben rund 6500 AfD-GegnerInnen. Bei Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten wurden mehrere Menschen verletzt. Ein Demonstrant erlitt laut lokalen Medien schwere Verletzungen. Die Polizei setzten zum Teil Wasserwerfer ein, unter anderem um eine Sitzblockade vor dem Veranstaltungsort des Parteitags aufzulösen. Die Beamten nahmen laut eigenen Angaben zehn Personen fest oder in Gewahrsam. Ein AfD-Mitglied soll von Demonstranten verletzt worden sein.