Eilmeldung

Eilmeldung

Champions League: Letzte Chance für Leipzig

Am Abend werden die letzten Gruppenspiele der Fußball-Königsklasse ausgetragen. Mit dabei: RB Leipzig und Borussia Dortmund.

Sie lesen gerade:

Champions League: Letzte Chance für Leipzig

Schriftgrösse Aa Aa

Für Real Madrid geht es am sechsten und letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase um nicht mehr viel: Die Spanier haben ihren Platz in der KO-Runde sicher, der erste Platz hingegen ist unerreichbar. Reals Gegner Borussia Dortmund ist raus, es könnte aber noch in der Europa League weitergehen. Allerdings läuft es beim BVB alles andere als rund, zuletzt gewannen die Schwarz-Gelben Ende Oktober im DFB-Pokal gegen Magdeburg.

RasenBallsport Leipzig empfängt in Gruppe G Tabellenführer Besiktas, die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl braucht Schützenhilfe, um das Achtelfinale zu erreichen. Dass Porto sein Heimspiel gegen Monaco nicht gewinnt, ist die Voraussetzung. Wenn es für die Sachsen in der Königsklasse nicht weitergeht, haben sie zumindest einen Platz in der Europa League sicher.

In Gruppe F ist Manchester City souveräner Spitzenreiter: Fünf Siege, ein Torverhältnis von 13:3 - besser geht es kaum. Heute Abend ist ManCity beim ukrainischen Vertreter und ärgsten Verfolger Schachtar Donezk zu Gast. Das zweite Spiel in Gruppe F bestreiten Feyenoord Rotterdam und der SSC Neapel.

Der FC Sevilla kann aus eigener Kraft ins Achtelfinale einziehen, als Tabellenzweiter mit einem Punkt Rückstand auf Liverpool ist in Gruppe E sogar noch der erste Platz drin. Am Abend spielen die Spanier in Maribor. Der FC Liverpool bekommt es mit Spartak Moskau zu tun.