Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag in New York: mehrere Leichtverletzte

Sie lesen gerade:

Anschlag in New York: mehrere Leichtverletzte

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere Menschen mit Ohrgeräuschen und Kopfschmerzen, das ist die Bilanz eines Terroranschlags am Montag in New York, der sehr viel schlimmer hätte enden können. Eine Explosion hatte einen Knotenpunkt des öffentlichen Nahverkehrs erschüttert, den Busbahnhof Port Authority in Manhattan.

Der mutmaßliche Täter, ein 27 Jahre alter Mann, wurde festgenommen. Er hat nach offiziellen Angaben versucht, eine Rohrbombe zu zünden. Der Sprengsatz sei aber nur amateurhaft zusammengebastelt gewesen.

Zunächst war die Lage jedoch unklar. Das Gebiet um Port Authority, eines der geschäftigsten Busterminals der Welt, wurde abgeriegelt. Mehrere U-Bahnlinien wurden vorübergehend eingestellt.

Als “versuchten Terrorangriff” bezeichnete New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio den Anschlag. “Gottseidank hat der Angreifer sein Ziel nicht erreicht. “
Vier Menschen wurden leicht verletzt, unter ihnen der mutmaßliche Attentäter. Er erlitt Brandverletzungen und Schnittwunden.

Schon wenige Stunden nach dem Anschlag gab es Entwarnung. Die Sperrungen wurden aufgehoben, auch der öffentliche Nahverkehr nahm den Betrieb wieder auf.