Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Präsident des russischen Fußballverbands Witali Mutko tritt zurück

Access to the comments Kommentare
Von Isabelle Noack
Präsident des russischen Fußballverbands Witali Mutko tritt zurück

Der Präsident des russischen Fußballverbands Witali Mutko tritt zurück – allerdings nur für 6 Monate. Das Internationale Olympische Komitee hält den langjährigen Sportminister für einen der Verantwortlichen im russischen Doping-Skandal. Mutko wird bis zur WM – die vom 14. Juni bis 15.Juli stattfindet – aussetzten. Allerdings behält der 59-Jährige seinen Posten als Cheforganisator der WM. Vertreten wird er während seiner Auszeit beim russischen Fußballverband von Generalsekretär Alexander Alajew.