Eilmeldung

Eilmeldung

Mädchen in Shorts: 220.000 € Strafe für TV-Show in der Türkei

Sie lesen gerade:

Mädchen in Shorts: 220.000 € Strafe für TV-Show in der Türkei

Mädchen in Shorts: 220.000 € Strafe für TV-Show in der Türkei
Schriftgrösse Aa Aa

Die Behörde für Medienkontrolle in der Türkei hat die TV-Show "Yetenek Sizsiniz" ("You Got Talent" - "Supertalent") zu einer Strafe von 1 Mio türkischen Lira (etwa 220.000 Euro) verurteilt, weil in der Show Mädchen in Shorts aufgetreten waren. Diese Strafe soll jetzt der Sender TV8 bezahlen.

Die Medienaufsicht sah den Strafbestand der "moralischen Gefahr für Kinder". Die Kids sollen zwischen 7 und 11 Jahre alt gewesen sein, bei einer Tanzeinlage trugen die Mädchen Shorts und Tank-Tops (ärmellose und bauchfreie T-Shirts - siehe unten). "Nur wegen der Einschaltquoten seien 7-8 Jahre alte Kinder halbnackt aufgetreten", heißt es im Bericht der Behörde.

Die Geldstrafe wurde auf zwei Prozent der Werbeeinnahmen des Senders TV8 beziffert.

Die türkische Ministerin für Familie und Soziales sagte, die Kinder hätten Kleidung getragen, die für ihre Alter unangemessen gewesen sei.

Wie türkische Medien berichten, hat die Medienaufsicht auch mehrere Sender für Musik-Videoclips bestraft, weil diese "fast wie Erotikfilme" seien.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und seine Regierungspartei AKP sind bekannt für eine konservativ-islamische Sicht der idealen Familie.