Eilmeldung

Eilmeldung

Text vergessen? Trump stottert Nationalhymne in Atlanta

Sie lesen gerade:

Text vergessen? Trump stottert Nationalhymne in Atlanta

Trump beim Footballspiel in Atlanta
© Copyright :
REUTERS/Jonathan Ernst
Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Donald Trump ist bei einem College Footballspiel mit gemischten Reaktionen empfangen worden. Einige Buhrufe aber auch Beifall begleiteten ihn, als er auf das Spielfeld trat, um die Nationalhmyne anzustimmen.

Es dauerte nicht lange bis Kritiker in den sozialen Medien auffiel, dass Trump nicht durchgängig mitsang, als der Star-Spangled Banner erklang.

Das Flaggengesetz der USA schreibt nicht explizit vor, dass alle Anwesenden mitsingen. Allerdings werden US-Amerikaner ab der Grundschule dazu ermutigt einzustimmen, wenn die Hymne gespielt wird.

Bei dem Spiel in Atlanta zwischen den Collegemannschaften aus Georgia und Alamaba waren mehrere Zehntausend Studenten anwesend.

Vor dem Stadion protestierten Gegner des Präsidenten. Einige erinnerten daran, dass Trump die Stadt noch vor einem Jahr als "von Kriminalität befallen" beschrieb und sagte Atlanta sei dabei zu verfallen.

Zahlreiche Kritiker erinnerten an die Kritik Trumps an NFL-Spielern, die während der Nationalhymne aus Protest knien.

"Entweder ist er zu faul zu singen, oder er hat den Text vergessen", schreib ein australischer Reporter.

Trump hatte auch in der Vergangenheit beanstandet, dass der Anstecker in Form einer US-Flagge, den Ex-Präsident Obama am Revers trug, zu klein gewesen wäre.