Eilmeldung

Eilmeldung

Farbenfrohe Insekten und ein Ei - Cirque du Soleil mit "OVO" in London

Sie lesen gerade:

Farbenfrohe Insekten und ein Ei - Cirque du Soleil mit "OVO" in London

© Copyright :
Cirque du Soleil
Schriftgrösse Aa Aa

Seit Anfang Januar ist der Cirque du Soleil in der Londoner Royal Albert Hall mit der Show "OVO" zu sehen.

Krabbeln, fliegen, hüpfen: Wie sieht der Alltag von Heuschrecken und Co. aus? Der berühmte Cirque du Soleil macht es mit "OVO" vor. Jetzt ist die farbenfrohe Show auch in der Londoner Royal Albert Hall zu sehen.

Das portugiesische Wort "Ovo" bedeutet auf Deutsch übrigens "Ei". Darum dreht sich auch die Geschichte: Ein mysteriöses Ei taucht auf. Unter den Insekten herrschen plötzlich Aufregung und Neugier. Liebe, Existenzfragen, Kampf, Angst vor dem Fremden und Spiel - all das fließt in der Show zusammen, so die ersten Zuschauer in London.

"Ovo unterscheidet sich von unsern anderen Shows", erklärt der künstlerische Leiter beim Cirque du Soleil, Tim Bennett. "Sie ist lebendiger, bunter, verspielter und verrückter. Viele Vorstellungen vom Cirque du Soleil sind sehr geheimnisvoll und dunkel, was ihre Anziehungskraft ausmacht. Diese ist ganz anders."

In der Royal Albert Hall können die Zuschauer "OVO" noch bis zum 4. März sehen. Die Show feierte bereits 2009 im kanadischen Montreal Premiere. Seither wurde sie von über fünf Millionen Menschen gesehen. Die Besetzung umfasst rund 50 Künstler aus etwa 21 verschiedenen Ländern, darunter Weißrussland, Irland, Russland, Ukraine, Kolumbien, Brasilien und Südkorea.

Das kanadische Unterhaltungsunternehmen Cirque du Soleil gilt als der größte Theaterproduzent der Welt. Derzeit werden 21 Produktionen auf der ganzen Welt aufgeführt.