Eilmeldung

Eilmeldung

16-jährige Palästinenserin muss weiter in Haft bleiben

Sie lesen gerade:

16-jährige Palästinenserin muss weiter in Haft bleiben

16-jährige Palästinenserin muss weiter in Haft bleiben
Schriftgrösse Aa Aa

Die wegen eines tätlichen Angriffs auf einen israelischen Soldaten angeklagte 16-jährige Palästinenserin Ahed Tamimi muss vorerst in Haft bleiben. Dies entschied ein israelisches Militärgericht im Westjordanland.

Tamimi hatte im vergangenen Monat einen Soldaten vor laufender Kamera ins Gesicht geschlagen und damit großes Aufsehen erregt. Ihr werden auch Angriffe auf israelische Sicherheitskräfte in weiteren Fällen vorgeworfen

Dazu Rechtsanwältin Gaby Lasky:

"Was wir sagen ist, dass es einen riesigen Unterschied gibt, zwischen dem Gesetz, das für Siedler in den besetzten Gebieten gilt und den dort lebenden Palästinensern.

Der Unterschied ist so groß, dass sogar Erwachsene, die etwas Brutaleres getan haben als meine Mandantin, freigelassen werden und nicht bis zum Ende ihres Prozesses in der Haft sitzen".

Der Vorfall löste eine Kontroverse aus. In Israel wurden die Soldaten für ihre zurückhaltende Reaktion gelobt und Tamimi als Provokateurin kritisiert.

In arabischen Medien wurde die junge Palästinenserin als Heldin und Symbolfigur des Widerstands gefeiert.

Über eine mögliche Freilassung von Ahed Tamimi, während des Prozesses gegen sie, soll in den kommenden Tagen entschieden werden.