Eilmeldung

Eilmeldung

Kalifornien: Eltern halten 13 Kinder wie Gefangene

Sie lesen gerade:

Kalifornien: Eltern halten 13 Kinder wie Gefangene

Kalifornien: Eltern halten 13 Kinder wie Gefangene
Schriftgrösse Aa Aa

In Kalifornien haben die Behörden 13 Geschwister sind zwischen zwei und 29 Jahren aus
der Gewalt ihrer Eltern befreit, die ihre Kinder mit Ketten und Vorhängeschlössern gefesselt hatten. Laut Bezirkssheriff in Riverside in der Nähe von Los Angeles, konnte eine 17-Jährige
am Sonntag fliehen und die Polizei informieren. Die Beamten fanden einige der Geschwister
mit Ketten und Vorhängeschlössern an ihre Betten gefesselt - sie seien unterernährt und sehr schmutzig gewesen.

Tony Young, Nachbarin:

"Diese Familie hat ihre Kinder in ihrem Haus gefangen gehalten und sie, ihre Kinder, an ihre Betten gefesselt. Es war also wirklich schockierend."

Die herbeigerufenen Beamten hielten zunächst alle Opfer für Kinder. Sie seien schockiert gewesen, als sie erkannten, dass sieben der Opfer Erwachsene waren. Vater (57) und Mutter (49) hätten nicht erklären können, warum sie ihre Kinder festhielten, heißt es im Polizeibericht. Sie erwartet eine Anklage wegen schweren Missbrauchs und der Gefährdung Schutzbefohlener. Für Vater und Mutter wurde eine hohe Kaution von jeweils neun Millionen US-Dollar festgesetzt. Nach Medienberichten („Reuters“) hatten die Eltern 2011 Insolvenz angemeldet.

su mit dpa, Reuters