Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Bahn stellt Fernverkehr ein

Sie lesen gerade:

Deutsche Bahn stellt Fernverkehr ein

Deutsche Bahn stellt Fernverkehr ein
Schriftgrösse Aa Aa

Die Deutsche Bahn stellt den Fernverkehr wegen des Orkans «Friederike» ab sofort bundesweit ein. Züge, die noch unterwegs sind, sollten aber soweit möglich bis zum Ziel fahren. Die Bahn hatte schon vormittags den Zugverkehr in NRW eingestellt.

Meteorologen warnen vor Orkanböen, massiven Verkehrsproblemen und starken Schneefällen. Gefahr droht aber nicht nur durch das Sturmtief, sondern auch durch glatte Straßen. Bereits in der Nacht krachte es in Teilen Niedersachsens «im Minutentakt», wie die Polizei mitteilte.

Die Flughäfen Düsseldorf und München haben einige Flüge gestrichen, die niederländischen KLM fielen stellte alles Flüge von und nach Amsterdam ein. Der niederländische Wetterdienst KNMI hat Alarmstufe Rot für große Teile des Landes ausgerufen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt, dass es heute in vielen Teilen des Landes Orkanböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 115 Kilometern pro Stunde geben könnte. In Hochlagen kann es noch heftiger werden - im Harz wird mit Windgeschwindigkeiten bis zu 160 Stundenkilometern gerechnet. Vielerorts fällt der Schulunterricht aus.