Eilmeldung

Eilmeldung

Trump vergibt "Fake News Awards"

Sie lesen gerade:

Trump vergibt "Fake News Awards"

Trump vergibt "Fake News Awards"
Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Donald Trump hat "Fake News Awards" für aus seiner Sicht besonders unredliche und falsche Berichterstattung verliehen. Nach welchen Kriterien die Preisträger gekürt wurden ist nicht bekannt, sie stehen aber im allgemeinen nicht für freundliche Berichterstattung über den Präsidenten.

Trumps Liste wird angeführt von der New York Times, dann der Sender ABC. Gleich vier "Fake News Awards" gingen an den Sender CNN, zu dem Trump eine solide Feindschaft pflegt. Auf den weiteren Plätzen kommen das Time Magazine und die Washington Post.

Der Demokratische Senator Jeff Flake kommentierte Trumps Haltung zu den Medien:

"Feinde des Volkes hat der Präsident der Vereinigten Staaten die freie Presse letztes Jahr genannt. Mr. President, Josef Stalin benutzte diese Worte, um seine Feinde zu beschreiben. Das unser Präsident sie für die Presse benutzt, sagt viel über unsere Demokratie."

In einem Tweet erklärte Trump später, trotz korrupter und unredlicher Berichterstattung gäbe es viele Reporter, die er respektiere. Dabei gäbe es so viele gute Nachrichten, auf die die Amerikaner stolz sein könnten.