Eilmeldung

Eilmeldung

Rallye Dakar: Carlos Sainz gewinnt zum 2. Mal

Sie lesen gerade:

Rallye Dakar: Carlos Sainz gewinnt zum 2. Mal

© Copyright :
REUTERS/Andres Stapff
Schriftgrösse Aa Aa

Der Spanier Carlos Sainz gewann am Samstag (20. Januar) die Rallye Dakar, für Peugeot war es der dritte Sieg in Folge. Mit einem neunten Rang auf der letzten Etappe reichte es für Sainz zusammen mit Beifahrer Lucas Cruz zum Gesamtsieg.

Als Piloten gingen neben Sainz der französische Rekordsieger Stephane Peterhansel und der frühere WRC-Serienweltmeister Sebastien Loeb für Peugeot an den Start. Doch beide gingen leer aus.

Nasser Al-Attiyah aus Katar wurde mit Toyata Zweiter, auch er hat das strapaziöse Langstreckenrennen über rund 9000 Kilometer schon zweimal gewonnen. Als Dritter ging der Südafrikaner Giniel de Villiers, ebenfalls im Toyota auf das Siegertreppchen.

Bei den Motorrädern triumphierte der Österreicher KTM-Fahrer Matthias Walkner. Mit 22 Minuten Vorsprung war der Salzburger in die Schlussetappe gegangen - Platz 8 auf der Schlussetappe reichten ihm letztendlich für den Gesamtsieg.

In der Truck-Kategorie holte der Russe Eduard Nikolaew seinen dritten Titel - er gewann das zweite Mal in Folge. Fahneschwenkend stieg er aus seinem KamAZ und feierte seinen Sieg.

Bei den Quad-Bikes siegte der Chilene Ignacio Casale zum zweiten Mal in Folge, nachdem er schon früh in Führung gegangen war.