Eilmeldung

Eilmeldung

Australian Open: Nadal gibt auf

Sie lesen gerade:

Australian Open: Nadal gibt auf

Australian Open: Nadal gibt auf
Schriftgrösse Aa Aa

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal hat verletztungsbedingt bei den Australian Open aufgegeben. Der spanische Tennisprofi stand im Viertelfinale gegen den an Nummer sechs gesetzten Kroaten Marin Cilic. Über Art und Schwere der Verletzung wollte der der 16-malige Grand-Slam-Turniersieger nicht spekulieren. Nadal gratulierte Cilic zum Einzug ins Halbfinale. "Es ist ein schwerer Moment und eine verpasste Chance. Es ist schwer für mich, das zu akzeptieren", sagte Nadal.

Als Nadal entschieden hatte, aufzugeben, und auf den Schiedsrichter zuhumpelte, stand es 6:3, 3:6, 7:6 (7:5), 2:6, 0:2. Am Mittwoch sind weitere Untersuchungen angesagt. Im dritten Satz habe er einen Schmerz im rechten Oberschenkel gespürt, im vierten sei es dann nach einem Stoppball heftiger geworden. "Ich habe nicht sofort gemerkt, wie schlimm es war", schilderte Nadal die Momente auf dem Platz.

Im November beim Saisonabschluss der besten acht Profis des Jahres hatte Nadal nur ein Gruppenspiel bestritten und sich anschließend zurückgezogen. Zuletzt sagte er für ein Einladungsturnier in Abu Dhabi und die ATP-Veranstaltung in Brisbane ab. Wie auch beim sechs Monate pausierenden Novak Djokovic war die Frage nach Nadals körperlicher Verfassung eine der am meisten diskutierten Fragen vor Turnierbeginn.

Einen Trost gab es jedoch für Nadal: Egal, wer die Australian Open 2018 gewinnen wird, er bleibt die Nummer eins der Weltrangliste.