Eilmeldung

Eilmeldung

Teletubbies: "Tinky Winky"-Darsteller ist tot

Sie lesen gerade:

Teletubbies: "Tinky Winky"-Darsteller ist tot

Teletubbies: "Tinky Winky"-Darsteller ist tot
Schriftgrösse Aa Aa

Der Darsteller der Teletubbie-Figur "Tinky Winky", Simon Barnes Shelton, ist tot. Das berichtete der britische Sender BBC unter Berufung auf seinen Sohn. Der gelernte Balletttänzer sei bereits vor einer Woche im Alter von 52 Jahren vollkommen unerwartet gestorben.

Shelton schlüpfte 1998 in das Kostüm der lilafarbenen Kinderfigur. "Ich hätte zuvor nie gedacht, dass es so groß wird. Aber als ich mit der Arbeit anfing, habe ich gemerkt, dass es etwas Besonderes ist", sagte der dreifache Vater vor zehn Jahren in einem Interview.

Schauspieler und Komiker John Simmit, der den grünfarbenen "Dipsy" in der Kinderserie verkörperte, twitterte: "Was für eine Woche! R.I.P Simon Shelton alias Tinky Winky: Erinnere dich an die guten Zeiten."

Sheltons Nichte, die britische Schauspielerin Emily Atack, beschrieb ihren Onkel bei Instagram als den "freundlichsten und talentiertesten Mann, dem zu begegnen man sich nur wünschen könnte".

Die BBC-Serie für Kleinkinder wurde zwischen 1997 und 2001 produziert und erreichte nach Senderangaben über eine Milliarde Kinder in mehr als 120 Ländern. Die Teletubby-Figuren "Tinky Winky", "Dipsy", "Laa-Laa" und "Po" tapsten staunend durch ihre hügelige Fantasiewelt. Mit ihren "Eh-ohs" und "Ah-ohs" wurden sie zu einem weltweiten Phänomen.

In Deutschland begann der Kinderkanal KiKA am 29. März 1999 mit der Ausstrahlung. Seit April 2017 gibt es neue deutsche Folgen.