Eilmeldung

Eilmeldung

24h Daytona 2018: Sieg für Cadillac

Sie lesen gerade:

24h Daytona 2018: Sieg für Cadillac

24h Daytona 2018: Sieg für Cadillac
Schriftgrösse Aa Aa

General Motors feiert in Daytona den insgesamt fünften Gesamtsieg. Joao Barbosa und Filipe Albuquerque aus Portugal sowie der Brasilianer Christian Fittipaldi gewinnen das 24-Stunden-Rennen in einem Cadillac Prototyp.

Dabei gelang dem siegreichen Trio ein neuer Distanzrekord über rund 4629 Kilometer. Nicht alle 50 Starter erreichten das Ziel. Spektakuläre Ausfälle prägten das Rennen.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat sein viel beachtetes Debüt beim 24-Stunden-Rennen in Daytona ohne ein Erfolgserlebnis beendet.

Alonso und seine Teamkollegen, McLaren-Entwicklungsfahrer und Formel-3-Europameister Lando Norris sowie dessen britischer Landsmann Phil Hanson, lagen in den ersten acht Stunden zwischenzeitlich an der Spitze.

Dann sorgten Reifen- und vor allem Bremsprobleme für einen Absturz.

Vor rund 70 000 Zuschauern hatten Alonso und seine beiden Teamkollegen, am Ende auf Rang 38, exakt 90 Runden Rückstand auf die Gesamtsieger.