Eilmeldung

Eilmeldung

Kosovo: Ein Wolf namens Trump

Sie lesen gerade:

Kosovo: Ein Wolf namens Trump

Kosovo: Ein Wolf namens Trump
Schriftgrösse Aa Aa

Als der Kosovare Hysni Rexha endlich seinen Traum verwirklicht hatte und vier Wölfe aus der freien Wildbahn bei sich aufzog, hatte er keine Zweifel daran, wie er einen von ihnen nennen sollte. Er nannte ihn Trump.

"Ich habe noch andere Wölfe, aber dieser hier hat jede Menge Energie und er ist sehr klug", sagte Rexha an seinem kleinen Bauernhof im westlichen Kosovo. Er bewundere Präsident Donald Trump, denn dieser sei ein tapferer Mann. Deshalb habe er seinen Wolf nach ihm benannt. Der Wolf habe nämlich genauso wie der Präsident einen eigenen Stil.

Rexha, der sich als ganzheitlicher Tierarzt bezeichnet, hat auch Hühner, Tauben, Pferde, Pfauen und sogar einen Adler.

In einer Umfrage des Gallup-Instituts über die Beliebtheit von Donald Trumps Regierung im Ausland wurde der Kosovo an erster Stelle platztiert. Mit 75 Prozent, die die amerikanische Regierung gutheißen, sind die Kosovaren Trumps größte Fans.