Eilmeldung

Eilmeldung

Karneval in Rio beginnt mit Generalproben

Sie lesen gerade:

Karneval in Rio beginnt mit Generalproben

Karneval in Rio beginnt mit Generalproben
© Copyright :
REUTERS/Pilar Olivares
Schriftgrösse Aa Aa

Auch die jüngsten Karnevalisten kommen im legendären Sambadrome von Rio de Janeiro auf ihre Kosten - zumindest bei den technischen Generalproben. Offiziell beginnt das Spektakel in Rio erst am kommenden Freitag, doch bereits seit Tagen macht sich Karnevalsstimmung breit.

Die als "Blocos" bekannten Samba- und Tanzgruppen feiern bereits in mehreren Stadtvierteln.

Die Elite der Sambaschulen präsentiert sich ab Freitag im 70.000 Zuschauer fassenden Sambadrome.

Aus finanziellen Gründen konnten sich in diesem Jahr nicht alle Blocos an den Probeläufen beteiligen.

Anderson Antonio dos Santos von der Sambaschule "Unidos da Tijuca" sagte:

0:31 - 0:47

"Das sind sicherlich Einschnitte, aber die Schulen proben dann eben in ihren Vierteln. Trotzdem ist es traurig, keine Generalprobe zu haben, weil die Zuschauer so nicht die Texte der Samba-Songs kennenlernen."

47" - 1:02 OFF/ON (SOUNDBITE) (Portuguese) RESIDENT, LUCIA BRITO, SAYING: (Rough Translation)

"Ich finde die Finanznot schrecklich. Dies ist der Karneval des Volkes. Die echten Generalproben sind doch für die einfachen Menschen hier im Sambadrome gedacht. Die Fröhlichkeit der Menschen wird eingeschränkt."

Die Genearlproben haben einen hohen Stellenwert, weil sich meisten Einwohner von Rio de Janeiro Entrittskarten für die Original-Paraden nicht leisten können.

Nach der Pflicht-Parade am Freitag werden in der kommenden Woche die Sieger gekürt.

Die besten Sambaschulen geben sich am 17. Februar noch einmal die Ehre im Sambadrome. Die Organisatoren erwarten zum Karneval 1,5 Millionen Besucher von außerhalb.