Eilmeldung

Eilmeldung

Es brodelt gegen die GroKo: 10 der besten Tweets

Sie lesen gerade:

Es brodelt gegen die GroKo: 10 der besten Tweets

Es brodelt gegen die GroKo: 10 der besten Tweets
© Copyright :
REUTERS/Hannibal Hanschke
Schriftgrösse Aa Aa

Während die SPD an ihre mehr als 400.000 Mitglieder den mehr als 170 Seiten dicken Koalitionsvertrag verschickt, brodelt es in Deutschland. BILD ONLINE meldet, die SPD-Spitze habe sich gegen Schulz gestellt, und er solle auf das Ministeramt verzichten. Die GroKo-Regierung aus CDU/CSU und SPD wird schon vor ihrer Bildung von vielen Seiten kritisiert.

Einige sind sauer darüber, dass Sigmar Gabriel nicht im neuen Kabinett vertreten sein soll, andere finden sein beleidigt klingendes Interview, in dem er seine kleine Tochter zu Martin Schulz zitiert, daneben. Im ZDF zeigt Robert Habeck von den Grünen viel Verständnis für den scheidenen SPD-Chef und meint, dass der Streit vergessen werde, wenn Martin Schulz Außenminister sei. Danach sieht es im Moment allerdings nicht aus. Der Grünen-Chef findet in der ARD aber auch, dass Gabriels Kritik an Schulz "menschlich OK" sei.

Doch Angela Merkel steht ebenfalls in der Kritik, weil sie wichtige Ministerien an die SPD abgegeben hat. Die Wochenzeitung der FAZ fragt sich, ob das GroKo-Kabinett "das letzte Aufgebot" sei. Der Chef der Jungen Union Paul Zimiak verlangt von der Kanzlerin ein "Zeichen der Erneuerung", der CDU-Politiker Friedrich Merz spricht gar von einer "Demütigung" seiner Partei.

Die "Süddeutsche Zeitung" lässt ihre Leser darüber diskutieren, was sie vom Koalitionsvertrag halten, sieht großzügige Investitionen, aber auch das Fehlen struktureller Reformen z.B. für das Klima und in der Steuerpolitik.

Hier einige der besten Tweets zum politischen Klima in Deutschland.

Kabarettisten kommen auf ihre Kosten.

Und einige Politiker sagen selbst ziemlich Unglaubliches...

Natürlich ist es immer einfacher zu kritisieren....

Leidet Martin Schulz doch mehr unter der internen Kritik als er zugeben will?