Eilmeldung

Eilmeldung

Gericht bestätigt Ausschluss von Jean-Marie Le Pen aus der FN

Sie lesen gerade:

Gericht bestätigt Ausschluss von Jean-Marie Le Pen aus der FN

Gericht bestätigt Ausschluss von Jean-Marie Le Pen aus der FN
Schriftgrösse Aa Aa

Ein französisches Berufungsgericht hat den Parteiausschluss von Front-National-Gründer Jean-Marie Le Pen bestätigt. Den Ehrenvorsitz der rechtspopulistischen Partei kann der 89-Jährige aber behalten, entschied das Gericht in Versailles.

Le Pen und seine Tochter Marine, die seit 2011 an der Spitze der Front National (FN) steht, streiten sich seit Jahren juristisch. Die 49-Jährige hatte ihren Vater aus der Partei ausschließen lassen. Grund: Jean-Marie Le Pen hatte die Gaskammern wiederholt als "Detail" der Geschichte bezeichnet. Dafür war er mehrfach verurteilt worden.

Aufgrund der fortgesetzten Attacken ihres Vaters, der ihr "Verrat" an den Grundwerten der Front National vorwirft, will die Parteivorsitzende ihm auch den Ehrenvorsitz aberkennen lassen. Da sie vor Gericht damit jetzt endgültig gescheitert ist, soll ihren Plänen zufolge beim nächsten Parteitag dieses Amt ganz abgeschafft werden.

Neue Runde im Familienstreit

Dem Anwalt des Parteigründers zufolge habe dieser das Berufungsurteil mit "sehr großer Genugtuung" aufgenommen, da er den Ehrenvorsitz behalten könne. Das Gericht verurteilte die Front National zudem zu einer Schadenersatzzahlung von 25.000 Euro an Jean-Marie Le Pen, der die Partei 1972 im rechtsextremen Spektrum gegründet hatte und fast 40 Jahre an ihrer Spitze stand.

Im Exklusiv-Interview mit der französischen Tageszeitung "Le Figaro" sagte Jean-Marie Le Pen: "Ich habe alle meine Prozesse gegen Marine Le Pen's FN gewonnen."

Jean-Marie Le Pen kündigte an, in jedem Fall an dem Parteitag am 10. und 11.März teilnehmen zu wollen. Als Nichtmitglied sei ihm die Teilnahme untersagt, erklärte die FN-Führung.

Auf dem Parteitag in Nordfrankreich will Marine Le Pen die Rechtspopulisten inhaltlich neu aufstellen und sich wiederwählen lassen. Auch ein neuer Name der Partei ist im Gespräch.

Die französische Zeitung "Paris Match" titelte: Marine Le Pen liquidiert das Erbe des "Alten".