Eilmeldung

Eilmeldung

Was brachte Tag 3 der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang?

Die Ergebnisse des dritten Tages der Olympischen Winterspiele in Südkorea im Überblick.

Sie lesen gerade:

Was brachte Tag 3 der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang?

Schriftgrösse Aa Aa

Eisiger Wind schlug den Athleten bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang am Montag entgegen. 

Er verursachte Chaos in einem Snowboard-Finale und zwangen die Organisatoren, die Ski-Wettbewerbe für den zweiten Tag in Folge zu verschieben.

Sportler, Organisatoren und mutige Fans trotzten in dicken Mänteln, Schals und Mützen dem beißenden  Wind.

Die Ereignisse in der Übersicht:

  • Biathlon-Star Laura Dahlmeier schreibt Olympia-Geschichte: Die 24-Jährige holt ihre zweite Goldmedaille in der 10-Kilometer Verfolgung. Bereits vor zwei Tagen hatte sie sich ihr Premieren-Gold im Sprint gesichert. Das ist vor Dahlmeier noch keiner Athletin bei denselben Olympischen Winterspielen gelungen. Bei den Männern gewann Benedikt Doll die Bronze-Medaille in der Verfolgung. Skispringerin Katharina Althaus flog bei Eiseskälte, Schnee und Wind vor Mitternacht zu Silber.

  • Europameisterin im Eiskunstlaufen Alina Zagitowa aus Russland beeindruckte bei ihrem Olympia-Debüt mit einer Silbermedaille, sie kann sich nun Hoffnungen auf Olympia-Gold im Einzel machen. Die 15-Jährige wird dann gegen ihre Landsfrau Jewgenija Medwedjewa, die im vergangenen Jahr Weltmeisterin wurde,

  • Böiger Wind sorgte während des Finales der Damen im Snowboarding-Slopestyle für Chaos. Die Organisatoren verschoben den abschließenden Wettkampf zunächst um eine Stunde. Bei den insgesamt 50 Runs gab es 32 Stürze. Die US-Amerikanerin Jamie Anderson konnte sich Gold sichern, die österreichische Medaillenhoffnung Anna Gasser ging leer aus und kritisierte die Durchführung des Wettbewerbs trotz widriger Wetterverhältnisse.

  • Zwei weitere Wettbewerbe wurden wegen des Wetters auf Donnerstag verschoben: Der Riesenslalom der Frauen und die Abfahrt bei den Herren.

  • Die US-Amerikanerin Chloe Kim gelang eine eindrucksvolle Vorstellung und hat sich für die Damen-Snowboard-Halfpipe qualifiziert. Die 17-Jährige gilt als Aushängeschild für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang und erzielte fast acht Punkte mehr ihre Konkurrentin Jiayu Liu aus China

Klicken Sie auf unsere Foto Gallerie für Bilder vom dritten Tag in Pyeongchang:

2018 Winter Olympics - Monday 12/02/18

Das deutsche Team bei den Olympische Winterspielen schreibt Geschichte:

Lob für die russische Eiskunstläuferin bei ihrem Olympia-Debüt:

Die Österreicherin Anna Gasser musste sich bei heftigen Windböen mit einem 15. Platz begnügen