Eilmeldung

Eilmeldung

Warum das Flugzeug in Russland abgestürzt sein könnte

Sie lesen gerade:

Warum das Flugzeug in Russland abgestürzt sein könnte

© Copyright :
Montage: Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Während die offiziellen Untersuchungen zum Flugzeugabsturz nahe Moskau noch laufen, haben Experten bereits Theorien über einen möglichen Ablauf des Unglücks. Einer von ihnen: Fluglehrer Andrei Krasnoperow, der an der selben Schule lehrt, an der einer der Piloten seine Ausbildung gemacht hat. Persönlich kannte er den verunglückten Kollegen jedoch nicht.

Meinung

Es gab anscheinend irgendein Problem, vielleicht Vereisung

Andrei Krasnoperow Fluglehrer

"Die Flugbahn könnte darauf hinweisen, dass der Pilot die Instrumente überprüfen wollte. Es gab anscheinend irgendein Problem, vielleicht Vereisung. Es gibt normale Vereisung und starke Vereisung. Bei der starken wächst so viel Eis am Flugzeug, dass es die Ausrichtung der Maschine verändern kann. Das Eis ist sehr schwer, ganz zu schweigen von den großen Eisbrocken, die in das Triebwerk gelangen können und dieses ausfallen lassen.
Das Flugzeug stürzte völlig unkontrolliert ab. Wenn es sich dabei noch hin- und herbewegt hat, war das nur ein Trudeln. Das Flugzeug ist innerhalb von Sekunden wie ein abgestorbenes Blatt aus den Wolken gefallen."

Der Unfallursache auf der Spur sind Ermittler mit Videodrohnen und Schneemobilen. Was tatsächlich der Grund für den Absturz war, wird wahrscheinlich die Auswertung der inzwischen gefundenen Flugschreiber zeigen.