Eilmeldung

Eilmeldung

Karnevalsfeier: Rinderschädel verletzt Frau schwer

Sie lesen gerade:

Karnevalsfeier: Rinderschädel verletzt Frau schwer

Karnevalsfeier: Rinderschädel verletzt Frau schwer
© Copyright :
CC-0 (Public Domain)
Schriftgrösse Aa Aa

Beim Fasching kann schon einmal übermütig gefeiert werden, doch eine Karnevalsparty im oberpfälzischen Kemnath wurde für eine Frau zum Verhängnis. Ein an der Wand angebrachter Rinderschädel löste sich und fiel der 28-Jährigen in dem Gasthaus auf den Kopf. Sie erlitt schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Normalerweise hätte der rund 3 Kilogramm schwere Schädel dort gar nicht hängen sollen, ein Mann hatte ihn vor der Festlichkeit dort angebracht. Warum er sich von der Wand löste, ist ebenfalls unklar.

Auch in anderen deutschen Städten hat es zum Fasching Zwischenfälle gegeben. In Köln brannten beim Rosenmontagsumzug Pferde einer Kutsche durch und verletzten mehrere Menschen. Die Tiere sollen von einer Steinschleuder getroffen worden sein. Der Vorfall ereignete sich am Appellhofplatz in der Innenstadt. Unter den Verletzten befindet sich auch der Kutschführer und drei Insassen der Kutsche. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Pferde werden tierärztlich betreut. Der Rosenmontagsumzug musste für einige Stunden unterbrochen werden, erst am Nachmittag ging es weiter.