Eilmeldung

Eilmeldung

Am Flughafen geklaute 490.000 €: Obdachloser gefunden, Geld weg

Sie lesen gerade:

Am Flughafen geklaute 490.000 €: Obdachloser gefunden, Geld weg

Am Flughafen geklaute 490.000 €: Obdachloser gefunden, Geld weg
© Copyright :
CC Pixabay
Schriftgrösse Aa Aa

Wochenlang hat die Polizei nach dem Mann gesucht. Der Obdachlose hatte am 8. Dezember 2017 beim Wühlen in einem Papierkorb am Flughafen Roissy Charles de Gaulle (CDG) bei Paris im Terminal 2F die Tür zu einem Geldtransportunternehmen aufgestoẞen.

Überwachungskameras sollen zeigen, wie der Mann in den Raum geht und nach 30 Sekunden wieder herauskommt: mit zwei blauen Tüten. In diesen Stoffsäcken waren laut französischen Medien 490.000 Euro. Der Obdachlose verschwindet in einem Teil des Flughafens, in dem es keine Überwachungskameras gibt.

Zunächst hatte es geheiẞen, die Säcke enthielten "nur" 300.000 Euro. Doch dann wurde die Summe korrigiert.

Jetzt haben Polizisten den etwa 50 Jahre alten Gesuchten gefunden und im Norden von Paris festgenommen. Nicht gefunden wurde die Beute.

Laut "France Info" hat der Mann den Diebstahl gestanden. Der Obdachlose erklärte bei seiner Befragung aber offenbar auch, er sei kurz danach selbst bestohlen worden. Vier maskierte Männer hätten ihn in Le Bourget überfallen und sogar einige Tage in einer Wohnung gefangen gehalten - berichtet "Le Parisien". Nur einen kleinen Teil des Geldes habe er vorher ausgegeben.

Auf Twitter amüsieren sich viele über die Nachricht.

Der Mann sei schneller festgenommen worden als die Steuerflüchtlinge, meint Maryline Camille.

Das sei ein guter Stoff für einen Roman - findet ein anderer Twitterer.