Eilmeldung

Eilmeldung

Laureus-Gala: Doppelsieg für Rekordhalter Federer

Sie lesen gerade:

Laureus-Gala: Doppelsieg für Rekordhalter Federer

grab from sujet
Schriftgrösse Aa Aa

Neben Tennis-Größe Roger Federer verblassten die anderen Sport-Stars etwas bei der Laureus-Gala in Monte Carlo. Der Weltranglistenerste aus der Schweiz wurde zunächst von Tennislegende Martina Navratilova auf die Bühne gerufen, um die Ehrung als bester Sportler der Welt im Jahr 2017 entgegenzunehmen. Diesen Titel trug der 36-jährige Ausnahmeathlet bereits viermal in Serie zwischen 2005 und 2008.

"Ich möchte einfach nur meinen beiden Trainern Danke sagen, Ivan und Severin"

Roger Federer Laureus-Preisträger

Real Madrids Legende Raúl blieb es vorbehalten, Federer auch für das Comeback des Jahres auszuzeichnen. Mit sechs Trophäen ist der Schweizer nun Laureus-Rekordpreisträger. Und er dachte vor allem an sein Trainer-Duo:

"Ich möchte einfach nur meinen beiden Trainern Danke sagen, Ivan (Ljubicic) und Severin (Luthi). Sie haben es möglich gemacht, wieder hier zu stehen. Ich weiß das zu schätzen, danke, dass ihr alle da seid."

Federer feierte mit 36 Jahren und nach langer Verletzungspause ein glanzvolles Comeback in 2017. Erstmals seit 2012 gewann er wieder ein Grand-Slam-Turnier - zunächst die Australian Open und dann sogar in Wimbledon.

Sportlerin des Jahres wurde mit Serena Williams ebenfalls eine Tennisspielerin. Sie gewann - wie Federer - die Australian Open, um sich dann mit ihrem 23. Grand-Slam-Titel in die Babypause zu verabschieden.

Als beste Mannschaft des Jahres wurde in Monte Carlo der Formel-1-Rennstall von Mercedes ausgezeichnet. Mercedes-AMG Motorsportchef Toto Wolff sagte: "Fantastisch, wieder hier zu sein. Vergangenes Jahr sind wir von Ferrari vernichtend geschlagen worden. Jetzt kann ich den Empfang der Trophäe kaum abwarten."

Für den Durchbruch des Jahres wurde Golfer Sergio Garcia wegen seines Masters-Sieges geehrt. Den Award für das Lebenswerk bekam der ehe´malige 400-Meter-Hürdenläufer Edwin Moses aus den USA.