Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Netanjahu wegen Korruptionsverdacht verhört

Access to the comments Kommentare
Von Johannes Pleschberger
Netanjahu wegen Korruptionsverdacht verhört

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seine Frau sind angeblich von der Polizei verhört worden. Der Verdacht: Korruption rund um den landesgrößten Telekomunikations-Konzern Bezeq. Das berichten mehrere israelische Medien.

Netanjahu soll dem Telekom-Unternehmen rechtliche Vorteile gewährt haben. Im Austausch gegen positive Berichterstattung.

Mehrere Netanjahu-Vertraute waren zuvor vorübergehend festgenommen worden. Dabei ging es unter anderem um den Verdacht der Korruption, des Betrugs und der Behinderung der Justiz.

Der Regierungschef hat stets jegliches Fehlverhalten bestritten.