Eilmeldung

Eilmeldung

Vorerst ausverkauft: Deutsche Bahn bietet alte Mülleimer für 47,70€

Sie lesen gerade:

Vorerst ausverkauft: Deutsche Bahn bietet alte Mülleimer für 47,70€

In vier verschiedenen Modellen erhältlich: Der Nostalgie-Mülleimer
© Copyright :
bahnshop.de
Schriftgrösse Aa Aa

Vom Schlüsselanhänger bis zum Koffer - der Bahnshop lässt für Fans des deutschen Verkehrsbetriebs kaum Wünsche offen. Sogar einen Schnuller mit dem "kleinen ICE"-Logo gibt es.

Seit Januar 2017 bietet die Bahn auch alte Mülleimer aus ihren Zügen an und hat damit in sozialen Netzwerken für Spott gesorgt.

Unter dem Reiter "Sammeln und Leidenschaften" im Bahnshop kann man die gesamte Müllbehälter-Auswahl begutachten, sie kosten zwischen 47,70 € für das Modell "groß und quer", 43,20 € muss man für die Ausgabe mit Ablage hinlegen und der günstigste Abfallbehälter ist für 38,50 € im Format "klein und hochkant" zu haben.

Begleitet wird das Angebot von dem Text: "Jahrzehntelang im Dienste der Sauberkeit des Nahverkehrs – ab heute ein origineller Hingucker im Partykeller und Glanzlicht jeder Nostalgie-Sammlung von DB-Originalequipment. Das „Müllbehälter-Team“ in 4 Ausführungen, erhältlich nur im bahnshop.de".

Wer sich über die Verkaufsaktion lustig macht, wird überrascht sein: Die Metallboxen sind ein regelrechter Verkaufsschlager. Aufgrund der starken Nachfrage sind derzeit keine Modelle mehr erhältlich.

"Wir bekommen aber wieder neue "alte" Behälter", beruhigt Bahn-Sprecher Achim Strauß gegenüber euronews.

Der Preis kommt seinen Angaben nach aus dem kalkulierten Aufwand zustande, und: "Wir möchten natürlich auch ein paar Euro verdienen", so Strauß.

Nostalgieeffekt? Recycling? Auf die Frage, was hinter der Aktion steckt, meint der Sprecher: "Vor allem wollen wir Sympathie erzeugen - und freuen uns auf den Überraschungseffekt bei allen, die den Käufer besuchen und die Behälter sehen."

Bis Dienstagnachmittag wurden rund 50 Artikel pro Modell verkauft.

Twitter-Nutzer Artur inspirierte die Verkaufsaktion der Mülleiner zu einer kleinen Fotomontage. Vielleicht ein neuer Einrichtungtrend...?