Eilmeldung

Eilmeldung

"Ein fantastisches globales Reisejahr"

Sie lesen gerade:

"Ein fantastisches globales Reisejahr"

"Ein fantastisches globales Reisejahr"
@ Copyright :
REUTERS/Fabrizio Bensch
Schriftgrösse Aa Aa

In Berlin hat die weltweit größte Reisemesse ITB in Berlin begonnen. "Tourismus ist ein gutes Beispiel für die Möglichkeiten der Globalisierung, zum Beispiel auf dem Arbeitsmarkt," sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in Anwesenheit von Mecklenburg Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. Das Bundesland ist zum ersten Mal in der Geschichte der Reisemesse Partnerland der ITB.

Bis zum 11. März werden Unternehmen aus 186 Ländern urlaubsbezogene Produkte vorstellen.

Kenia-Stand auf der ITB

Ein Thema, für das sich viele Menschen erwärmen: So stieg die Zahl der Auslandsreisen welweit im vergangenen Jahr um 5% an, wie aus dem auf der ITB vorgestellten World Travel Monitor hervorgeht. Allerdings war der Anstieg im Vorjahr mit 6,5% im Vergleich zu 2015 noch größer. Der Geschäftsführer der Beratungsgesellschaft IPK International, Rolf Freitag, sprach von einem "fantastischen globalen Reisejahr". Angesichts der Furcht vor Terroranschlägen hatte man mit weniger Auslandsreisen gerechnet.

Gemessen an der Zahl der Reisenden lagen erstmals Chinesen auf Platz eins, gefolgt von US-Amerikanern. Auf Platz drei die Deutschen, dahinter Briten und Franzosen. Topreiseziele internationaler Touristen waren Spanien, die USA, Frankreich, Italien und Deutschland,.

Wie das Meinungsforschungsinstitut IPSOS herausfand, gehören Berlin und München zu den 25 beliebtesten Städten der Welt.

Mehr dazu welt