Eilmeldung

Eilmeldung

Wladimir Putin steuert vierte Amtszeit an

Sie lesen gerade:

Wladimir Putin steuert vierte Amtszeit an

Wladimir Putin steuert vierte Amtszeit an
Schriftgrösse Aa Aa

Bereits zum vierten Mal tritt Wladimir Putin bei der Präsidentenwahl in Russland an. Die nächsten sechs Amtsjahre gelten Putin schon vor Öffnung der Wahllokale als gesichert.

Seit rund 18 Jahren hat der Kremlchef die Macht im flächenmäßig größten Land der Erde in der Hand.

Ungeachtet der Kritik in der Gesellschaft ist Putin der beliebteste Politiker Russlands. Der Amtsinhaber zeigt sich siegessicher. Das größte Land der Welt erstreckt sich über elf Zeitzonen. Wahlberechtigt sind etwa 109 Millionen Menschen.

Gegen die geballte Regierungsmacht Putins gelten die sieben anderen Kandidaten als chancenlos. Die Wahl findet am vierten Jahrestag der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim 2014 statt, die Putins Popularität damals gestärkt hatte.

Die neue Amtszeit läuft bis 2024. Laut derzeit gültiger Verfassung darf er danach nicht mehr im Amt bleiben.

Die Ukraine will mit einer Blockade der russischen diplomatischen Vertretungen Auslandsrussen von der Teilnahme an der Präsidentenwahl abhalten.

Damit werde auf die Missachtung ukrainischer Forderungen reagiert, die Wahl auf der Krim abzusagen.