Eilmeldung

Eilmeldung

Usain Bolt: Traumziel Fußballprofi

Sie lesen gerade:

Usain Bolt: Traumziel Fußballprofi

Usain Bolt: Traumziel Fußballprofi
Schriftgrösse Aa Aa

Usain Bolt, der Rekordsprinter im Ruhestand, ist ein ausgewiesener Fußballfachmann. Im euronews-Gespräch verrät er, welche Pläne er derzeit schmiedet. Ein Fußball-Bundesligist spielt dabei übrigens auch eine Rolle.

euronews: Wie blicken Sie auf die kommende Weltmeisterschaft?

Usain Bolt: Ich freue mich drauf - wie eigentlich jeder auf der Welt. Ich gucke mir die Mannschaften und die Spiele sehr gerne an - und ich bin ein Anhänger der argentinischen Mannschaft. Auf geht's Argentinien!

euronews: Wird Messi den Unterschied ausmachen?

Bolt: Ich hoffe es. Er hat seine Stärke in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen, hoffentlich passt bei der WM dann alles und er gewinnt das Turnier. Letztes Mal stand er im Endspiel, mal sehen, wie es diesmal wird.

euronews: Gibt es einen großen Favoriten oder muss man immer mehrere Kandidaten auf dem Zettel haben?

Bolt: Es gibt immer mehrere Favoriten: Meiner Meinung nach sind die besten Vier Argentinien, Deutschland, Brasilien - wenn Neymar denn wieder dabei ist. Und auch Frankreich sieht auf dem Papier sehr gut aus. Mal sehen, was passieren wird.

euronews: Sprechen wir über Sie: Welche Ziele haben Sie sich als nächstes gesetzt?

Bolt: Mein nächstes Ziel ist der Fußball. Ich absolviere ein Probetraining bei Borussia Dortmund. Darauf freue ich mich sehr. Ich hoffe, dass es klappt und dass ich zukünftig Fußballer sein werde.

euronews: Sie sind Anhänger von Manchester United. Würden Sie Mourinho jetzt am liebsten selbst helfen?

Bolt: Es ist mein ganz großer Traum, für Manchester United zu spielen. Mal sehen, was kommt, aber in jedem Fall wird das etwas dauern.

euronews: Verfolgen Sie als Fußballliebhaber die spanische Liga? Und: Haben Sie eine Lieblingsmannschaft?

Bolt: Nicht unbedingt. Aber ich bin ein großer Fan von Cristiano Ronaldo, also unterstütze ich ihn und seine Mannschaft.