Eilmeldung

Eilmeldung

Netflix verlängert Erfolgssträhne von "Stranger Things"

Sie lesen gerade:

Netflix verlängert Erfolgssträhne von "Stranger Things"

Netflix verlängert Erfolgssträhne von "Stranger Things"
Schriftgrösse Aa Aa

Eine Gruppe Kinder, Monster, eine Parallelwelt und jede Menge Verweise auf die Popkultur der 80er-Jahre – so funktioniert „Stranger Things“, die Science-Fiction-Mysteryserie beim Streamingdienst Netflix. Nach zwei Staffeln geht in diesem April die dritte in Arbeit - Produzent Shawn Levy hat erste Details preisgegeben.

Die erste Runde geht an die Schauspieler: Nach Medienberichten ("The Hollywood Reporter", „Deadline“) bekommen die Kinderschauspieler nach neuen Verträgen bis zu 12mal so viel Gage wie zuvor, erwachsene Schauspieler verdienen demnach bis zu 350.000 Dollar pro Folge.

Charlie Heaton, Schauspieler:

"Ich meine, das ist ein Vertrauensbeweis, dass sie hoffen, sich genau wie bisher mit der Show weiterzumachen. Also ja, ich denke schon."

Natalia Dyer, Schauspielerin:

"Ja, es ist ein bisschen verrückt. Als Schauspieler nehmen wir diese Art von Wertschätzung, wo wir sie nur kriegen können."

Die erste Staffel vom Juli 2016 spielt in einer fiktiven Stadt in Indiana / USA, in den 1980er Jahren. Ein Junge verschwindet in einer Salve übernatürlicher Ereignisse in der Stadt. Staffel 2 folgte im Oktober 2017 - die letzte Szene zeigt: Hawkins, Indiana, ist immer noch weit weg von einem Happy End. Ein Schattenmonster ist noch immer am Leben und behält die Schule in der Stadt genauestens im Auge.

Staffel drei wird für 2019 erwartet – sie soll im Sommer 1985 spielen, ein Jahr nach den Ereignissen aus Staffel zwei. Jede Menge Teenager-Liebe soll in der Luft liegen und ein Schuss Kultfilm "Zurück in die Zukunft".

Mehr dazu cinema