Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea-Konflikt: USA zeigen sich "vorsichtig optimistisch"

Sie lesen gerade:

Nordkorea-Konflikt: USA zeigen sich "vorsichtig optimistisch"

Nordkorea-Konflikt: USA zeigen sich "vorsichtig optimistisch"
Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Donald Trump hat per Tweet bestätigt, dass laut Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping das Treffen mit Kim Jong-un "sehr gut" verlaufen sei. Gleichzeitig mahnte er an, den Druck und "maximale Sanktionen" gegen Nordkorea aufrechtzuerhalten. Die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel sei nun eine Möglichkeit.

"Wir sind vorsichtig optimistisch, aber wir haben das Gefühl, dass sich die Dinge in die richtige Richtung bewegen und dass das gestrige Treffen ein gutes Zeichen dafür war, dass der maximale Druck funktioniert hat", sagte die Pressesprecherin des Weißen Hauses Sarah Sanders.

Kims erste Auslandsreise seit seiner Machtübernahme 2011 wird von Analysten als Vorbereitung auf den bevorstehenden Gipfel mit Südkorea gesehen. US-Medien berichten derweil über Satellitenbilder aus dem vergangenen Monat, die auf verstärkte Aktivitäten an einer nordkoreanischen Atomanlage hindeuten. Laut Nordkorea wird dort Strom erzeugt.