Eilmeldung

Eilmeldung

Parkland-Schüler (17) wehrt sich gegen FoxNews-Moderatorin

Sie lesen gerade:

Parkland-Schüler (17) wehrt sich gegen FoxNews-Moderatorin

Parkland-Schüler (17) wehrt sich gegen FoxNews-Moderatorin
© Copyright :
REUTERS/Mary F. Calvert, Jonathan Ernst/ Archiv
Schriftgrösse Aa Aa

Die FoxNews-Moderatorin Laura Ingraham (54) hat sich am Ende doch beim 17 Jahre alten Parkland- Schüler David Hogg entschuldigt. In der Parkland Highschool in Florida waren am Valentinstag 17 Menschen von einem 19-Jährigen erschossen worden. Diese Schießerei hat eine bisher nicht gekannte Protestbewegung junger Leute für strengere Waffengesetze ausgelöst. Auch David Hogg engagiert sich dafür.

Die Fernsehjournalistin hatte den Anti-Waffen-Aktivisten David Hogg auf Twitter damit angegriffen, dass er sich erfolglos bei vier Universitäten in Kalifornien beworben hätte und über die Ablehnung auch noch heule.

David Hogg ließ das nicht auf sich sitzen, er forderte in einem Tweet die Firmen, die Werbung in Laura Ingrahams Sendung schalten, dazu auf, die Moderatorin zu boykottieren. Hogg hat mehr als 500.000 Follower auf Twitter, seine Borschaft wurde tausendfach weitergeleitet - und übte offenbar einigen Druck auf die Fernsehfrau aus.

Offiziell entschuldigt sich Laura Ingraham, um dem Geist der Osterwoche zu entsprechen. Sie lädt David Hogg auch dazu ein, wieder in ihre Show zu kommen.