Eilmeldung

Eilmeldung

ESC Lissabon - Vorbereitungen auf Hochtouren

Sie lesen gerade:

ESC Lissabon - Vorbereitungen auf Hochtouren

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Portugiese gewann im vergangenen Jahr mit einem modernen Fado den Eurovision Song Contest in Kiew. So holte er den ESC in seine Heimatstadt Lissabon, und die wird damit vom 8. bis 13. Mai 2018 zur Musikhauptstadt Europas. Einen Monat vor der Veranstaltung laufen die Vorbereitungen für den ersten Eurovision Song Contest in Portugal auf Hochtouren - auch unter Sicherheitsaspekten:

Neri Correia, Polizistin: "Es wird ein Einsatz mit fünf Phasen im Moment sind wir in der Aufbauphase. In den nächsten 42 Tagen werden wir ? 24 Stunden am Tag präsent sein"

Über einen Monat Vorlauf hat die Bühnentechnik: Carla Bugalho, Assistant Producer, sagt: "Es ist eine sehr große Bühne und wie in den vergangenen Jahren werden wir keine Videoleinwand dort haben. Es ist eine Bühne, die von der portugiesischen Flagge inspiriert ist. Im Hintergrund wird es eine mobile Struktur geben, inspiriert von portugiesischen Schiffsrümpfen. 43 Länder werden teilnehmen - und jedes wird ein eigenes Lichtdesign haben."

Weltweit haben sich letztes Jahr mehr als 180 Millionen Menschen zu diesem medialen Musikfestival eingeschaltet.