Eilmeldung

Eilmeldung

Lawrow: Türkei soll Afrin an Syrien zurück geben

Sie lesen gerade:

Lawrow: Türkei soll Afrin an Syrien zurück geben

Lawrow: Türkei soll Afrin an Syrien zurück geben
Schriftgrösse Aa Aa

Russland hat die Erwartung formuliert, dass die Türkei jetzt die von ihr besetzte strategisch wichtige nordsyrische Stadt Afrin an die syrische Regierung übergibt, nachdem sie die kurdischen Kämpfer zur Aufgabe der Stadt gezwungen hat. Die kurdische Miliz YPG bildet das Rückgrat der syrischen demokratischen Kräfte SDF, Amerikas wichtigster Partner in Syrien.

Sergej Lawrow, russischer Außenminister:

„Die türkischen Vertreter sagen, sie hätten ihre Hauptziele in Afrin erreicht. Der einfachste Weg zurück in die Normalität ist die Rückgabe des Gebietes unter die Kontrolle der syrischen Regierung. Wir haben das nie anders gesehen."

Lawrow untermauerte seine Auffassung damit, dass der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, nie gesagt habe, dass die Türkei Afrin besetzen wolle. Erdoğan und der russische Präsident Putin haben sich auch telefonisch zum jüngsten Vorfall in Duma ausgetauscht.

Die Türkei war jüngst näher an Russland gerückt und will gemeinsam mit dem Iran eine Lösung für Syrien suchen. Seitdem fand ein mutmaßlicher Giftgasangriff auf Rebellen in Duma und ein Luftschlag auf eine syrische Militärbasis statt, bei dem vier iranische Militärs getötet wurden.

Das syrische Staatsfernsehen zeigte inzwischen Bilder von Rebellen, die Douma verlassen. Zwei Busse sollen Montag früh den letzten von Rebellen gehaltenen Teil Ost-Ghoutas verlassen haben, 11 weitere Busse stünden bereit, um Rebellenkämpfer von Douma nach Jarablus zu bringen. Jarsblus steht unter der gemeinsamen Kontrolle von Rebellen und der Türkei.