Eilmeldung

Eilmeldung

Schwedens "Weinstein" (71): Kronprinzessin Viktoria an den Po gefasst

Sie lesen gerade:

Schwedens "Weinstein" (71): Kronprinzessin Viktoria an den Po gefasst

Schwedens "Weinstein" (71): Kronprinzessin Viktoria  an den Po gefasst
© Copyright :
REUTERS/Ints Kalnins
Schriftgrösse Aa Aa

Der Skandal um die Jury des Literatur-Nobelpreis zieht immer weitere Kreise. Sogar Kronprinzession Viktoria von Schweden (38) soll vom Ehemann der Dichterin Katarina Frostenson belästigt worden sein. Katarina Frostenson (65) ist Mitglied der Literatur-Nobelpreis-Akademie, ihr Mann ist der 71-jährige Franzose Jean-Claude Arnault, der seit mehr als 40 Jahren in Schweden lebt.

18 Frauen werfen dem Mann sexuelle Belästigung vor. Laut der Zeitung "Svenska Dagbladet" soll er auch Kronprinzessin Victoria an den Po gefasst haben.

Laut dem französischen Magazin "L'Express" galt Jean-Claude Arnault in Schweden als eine Art "inoffizielles 19. Mitglied der Nobelpreis-Akademie". Er verwaltete auch die Wohnung der schwedischen Akademie in rue Cherche-Midi in Paris. Dort sollen einige der sexuellen Übergriffe stattgefunden haben. Jean-Claude Arnault soll versucht haben, seine Opfer damit zu beeindrucken, dass er die Namen von Literatur-Nobelpreis-Gewinnern vor der Verkündung preisgab. Wie im Weinstein-Skandal in Hollywood sollen in Schweden viele von den sexuellen Übergriffen gewusst haben, ohne etwas zu sagen.

Mehrere Mitglieder der Nobelpreis-Akademie sind aus Protest gegen den Skandal ausgetreten. Die Journalistin und Schriftstellerin Sara Stridsberg hat jetzt auch entschieden, ihre Arbeit niederzulegen.. Damit sind von den ehemals 18 nur noch 10 Mitglieder aktiv.

Neben dem Belästigungs- gibt es auch noch einen Korruptionsskandal, der die schwedische Akademie erschüttert. Schwedischen Medien zufolge wird deshalb derzeit sogar darüber nachgedacht, ob der Literatur-Nobelpreis 2018 so wie immer vergeben werden kann.