Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Waldbrände im Osten Russlands

Sie lesen gerade:

Schwere Waldbrände im Osten Russlands

Schwere Waldbrände im Osten Russlands
© Copyright :
Eurovision via RURTR
Schriftgrösse Aa Aa

Im Fernen Osten Russlands toben seit einigen Tagen mehrere heftige Waldbrände. Über 170.000 Hektar Land seien betroffen, vor allem im Amur Gebiet, so berichtet es die Agentur "Tass" unter Berufung auf Behörden. In mehreren Regionen wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Bewohnern wurde es verboten, die Taiga zu betreten. Auch in Teilen Sibiriens sollen Brände entstanden sein.

AP
In einem Dorf im Jüdischen Autonomen Verwaltungsbezirk sind mindestens drei Häuser niedergebrannt.AP

"Als ich um 13.30Uhr aus dem Haus ging war alles noch ok. Aber 14.30Uhr hat mich mein Sohn angerufen und gesagt, dass die Flammen alles zerstört haben", erklärt Olga Yaroslavtseva, eine Dorfbewohnerin in der Jüdischen Autonomen Region, an der Grenze zu China.

Über 2000 Menschen sollen bei den Löscharbeiten im Einsatz sein. Neben den Rettungskräften helfen auch militärische Einheiten mit Hubschraubern und Flugzeugen.

"Der Wind ist sehr stark, 10 bis 15 Meter pro Sekunde. Es gibt viel Rauch und es ist schwer zu landen", berichtet der Helikopterpilot Dmitriy Ananyev.