Eilmeldung

Eilmeldung

Giro d'Italia: Yates baut in Sappada Führung aus

Sie lesen gerade:

Giro d'Italia: Yates baut in Sappada Führung aus

Giro d'Italia: Yates baut in Sappada Führung aus
Schriftgrösse Aa Aa

Simon Yates hat seinen Vorsprung an der Spitze des Giro d'Italia noch einmal vergrößert. Der Brite gewann die 15. Etappe in Sappada mit 41 Sekunden Vorsprung und feierte damit seinen dritten Tageserfolg. Als Zweiter ins Ziel kam der Kolumbianer Miguel Lopez.

Yates hat nun mehr als zwei Minuten Vorsprung auf den Vorjahressieger Tom Dumoulin. Das kann sich aber bei der nächsten Hürde am Dienstag - dem Zeitfahren in Rovereto - wieder ändern. Denn: Der Niederländer Dumoulin ist amtierender Zeitfahr-Weltmeister. Den großen Vorsprung von Yates einzuholen dürfte aber schwierig sein.

Chris Froome bleibt zurück

Zu den großen Verlierern der Etappe gehört Chris Froome. Am Vortag hatte der Brite noch eine sportliche Wiederauferstehung gefeiert. Diese Belastung war aber offenbar zuviel gewesen. Bei den anspruchsvollen Anstiegen in Sappada verlor Froome über eineinhalb Minuten auf Yates.

Ein starkes Rennen fuhr Nico Denz aus dem französischen AG2R-Team. Der 24 Jahre alte Radprofi aus Waldshut-Tiengen hielt als Stärkster einer ursprünglich 24 Fahrer starken Ausreißergruppe am längsten dem Druck der Verfolger stand. Erst 18 Kilometer vor dem Ziel wurde Denz gestellt. Genau in diesem Moment hatte Yates seine Attacke gestartet und erfolgreich durchgezogen.