Eilmeldung

Eilmeldung

Lucien Favre wird Trainer von Borussia Dortmund

Sie lesen gerade:

Lucien Favre wird Trainer von Borussia Dortmund

Lucien Favre wird Trainer von Borussia Dortmund
Schriftgrösse Aa Aa

Lucien Favre wird erwartungsgemäß Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Der 60 Jahre alte Schweizer unterschrieb beim BVB einen Vertrag bis 2020. Zuletzt arbeitete Favre beim französischen Verein OSC Nizza. In der Bundesliga war er im Verlauf seiner bisherigen Trainerlaufbahn unter anderem für Hertha BSC Berlin und Borussia Mönchengladbach tätig. Zuvor führte er den FC Zürich 2006 und 2007 zum Gewinn der Schweizer Meisterschaft.

In der vergangenen Spielzeit erreichte Favre mit Nizza den achten Tabellenrang, in der Saison 2016/17 belegten die Südfranzosen unter der Leitung des Schweizers den dritten Platz in der französischen Liga. In Dortmund löst Favre den Österreicher Peter Stöger ab, dessen Vertrag nicht verlängert worden war.

„Der BVB zählt zu den interessantesten Klubs in ganz Europa, dazu freue ich mich auf die Rückkehr in die Bundesliga, die ich bestens kenne und auch in den zwei Jahren in Nizza immer im Blick behalten habe“, wird Favre auf der Vereinswebseite zitiert. BVB-Sportdirektor Michael Zorc sagte: „Die Verpflichtung von Lucien Favre als Trainer ist ein wichtiger Teil unseres sportlichen Neustarts in diesem Sommer. Er genießt bei uns hohe Wertschätzung für seine fachlichen Qualitäten, die er in der Bundesliga bei Hertha BSC und in Mönchengladbach - genau wie zuletzt in Nizza - auch schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.“