Eilmeldung

Eilmeldung

Schafft es die EU, Griechenland bis August vom 4. Rettungspaket "zu befreien"?

Sie lesen gerade:

Schafft es die EU, Griechenland bis August vom 4. Rettungspaket "zu befreien"?

Schafft es die EU, Griechenland bis August vom 4. Rettungspaket "zu befreien"?
@ Copyright :
REUTERS/Yves Herman
Schriftgrösse Aa Aa

Griechenlands Finanzminister Euclid Tsakalotos kann seinen EU-Kollegen in Brüssel positive Zahlen aus seinem Land vorlegen, Athen will sich laut Regierungschef Tsipras von den "Fesseln des Rettungspakets befreien". Umstritten ist das weitere Einbinden des IWF, der einen Schuldenschnitt für Griechenland befürwortet. Deutschland will auf jeden Fall die Beteiligung des IWF, aber keinen Schuldenschnitt.

EU-Währungskommissar Pierre Moscovici sagt: "Wir brauchen ein starkes Schuldenprogramm, das die Märkte beruhigt und Griechenland ermöglicht, in die eigene Zukunft zu investieren. Wir machen gute Fortschritte, wir sind auf den letzten Metern. Ich glaube und hoffe, dass wir diese langwierige Geschichte am 21. Juni abschließen können und dass Griechenland Ende August aus dem Hilfsprogramm ausscheiden kann, was gut ist für Griechenland und für die Eurozone.

Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire meint, mit dem neuen Programm müssen man einen klaren Mechanismus definieren, der glaubhaft und stabil sei - für die Finanzmärkte.

Der neue Präsident der Eurogruppe - Portugals Finanzminister Mario Centeno, steht für ein Land, das in der EU als Vorbild für die Griechen gilt. Er meint, es ist wichtig, den IWF mit an Bord zu haben, wir arbeiten an unserem wichtigsten Ziel, das darin besteht, das 4. Hilfsprogramm für Griechenland zu beeenden.