Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea weiter zu Gipfel mit Trump bereit

Sie lesen gerade:

Nordkorea weiter zu Gipfel mit Trump bereit

Nordkorea weiter zu Gipfel mit Trump bereit
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem überraschenden Treffen der Staatschefs von Nord- und Südkorea am Samstag hat der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un seine Bereitschaft zu einem Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump bekräftigt. Das sagte Südkoreas Präsident Moon Jae In nach den Gesprächen mit Kim in der entmilitarisierten Zone zwischen den beiden Staaten.

"Wir sind beide der Meinung, dass am 12. Juni ein Gipfeltreffen stattfinden soll", so Präsident Moon. "Wir wollen unsere Bemühungen für eine Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel und die Schaffung einer permanenten Friedensordnung fortsetzen. Zu diesem Zweck haben wir Kooperation vereinbart."

Auch Präsident Trump ist nun wieder zu einem Treffen mit Kim Jong Un bereit. "Es geht gut voran", so Trump. "Wir behalten weiter den 12. Juni in Singapur im Auge. Daran hat sich nichts geändert und es geht recht gut voran."

Nach der Enttäuschung über Trumps Absage des Gipfels in der vergangenen Woche machen sich jetzt in Südkoreas Hauptstadt Seoul viele Menschen Hoffnung, dass das Treffen zu einem Erfolg werden könnte. "Die Menschen in Südkorea waren beunruhigt über Präsident Trumps Entscheidung, den US-Nordkorea-Gipfel abzusagen", sagt ein Passant in Seoul. "Glücklicherweise scheint Präsident Moon durch die rasche Einberufung des koreanischen Spitzentreffens, die Lage zwischen den USA und dem Norden entspannt zu haben."

Eine andere Passantin sagt: "Die Unruhe und Unbeständigkeit vor dem geplanten Gipfel zwischen Nordkorea und den USA haben mich besorgt. Als ich gestern nach Seoul kam, war ich überrascht und sehr erfreut von den unerwarteten interkoreanischen Spitzengesprächen. Jetzt hoffe ich, dass das Gipfeltreffen ein Erfolg wird."