Eilmeldung

Eilmeldung

Beinah-Absturz von Graffiti-Künstlern aus 20 Metern Höhe

no comment

Beinah-Absturz von Graffiti-Künstlern aus 20 Metern Höhe

Vier Graffiti-Künstler wären beinahe aus schwindelnder Höhe abgestürzt, aber die Feuerwehr konnte die Spanier retten. In etwa 20 Metern Höhe, war das Gerüst, auf dem sie sich befanden, plötzlich an einer Seite abgesackt. Die Rettungskräfte mussten die Künstler dann - wie bei einer Bergrettung - abseilen. Zuvor hatten sie mehrere Stunden ausharren müssen.

Guido Sanchez von den ERUM-Ambulanzen in Mexiko-Stadt erklärte, dass jeder Irrtum bei einem derartigen Zwischenfall in 20 Metern Höhe tödliche Folgen gehabt hätte.

Der spanische Künstler Javier sagte, er sei den Rettungskräften sehr dankbar. er habe ihnen in jeder Minute vertraut und deshalb kaum Angst gehabt. Die Retter meinten, die Künstler seien vor Angst wie gelähmt gewesen.

Die spektakuläre Rettung ereignete sich am 28. Mai 2018 in Mexiko-Stadt. Der Spanier war einer von vier Graffiti-Künstler, die die riesige Wand bemalten.

Mehr no comment