Eilmeldung

Eilmeldung

Aufschrei: Gauland (77) nennt Hitler und NS-Zeit "Vogelschiss in der Geschichte"

Sie lesen gerade:

Aufschrei: Gauland (77) nennt Hitler und NS-Zeit "Vogelschiss in der Geschichte"

Aufschrei: Gauland  (77) nennt Hitler und NS-Zeit "Vogelschiss in der Geschichte"
© Copyright :
REUTERS/Hannibal Hanschke
Schriftgrösse Aa Aa

Der Aufschrei ist riesig - nicht nur im Internet - gegen den Satz von AfD-Chef Alexander Gauland zu Hitler und der NS-Zeit. Der 77-Jährige AfD-Vorsitzende hat gesagt: "Hitler und die Nationalsozialisten sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte". Beim Bundeskongress der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative im thüringischen Seebach bekam Gauland für diesen Satz Applaus.

Zuvor hatte Gauland von der Verantwortung der Deutschen für den Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 gesprochen. Der AfD-Vorsitzende sagte in Seebach auch: "Nur wer sich zur Geschichte bekennt, hat die Kraft, die Zukunft zu gestalten. (...) Ja, wir bekennen uns zur Verantwortung für die zwölf Jahre."

Der Partei- und Fraktionsvorsitzende im Bundestag machte aber auch deutlich, dass das nur ein Teil der deutschen Geschichte sei: "Wir haben eine ruhmreiche Geschichte - und die, liebe Freunde, dauerte länger als die verdammten zwölf Jahre."

Thüringens Partei- und Fraktionschef Björn Höcke, der auch Gast des Bundeskongresses der Jungen Alternative war, hatte im vergangenen Jahr mit seiner Rede zur deutschen Geschichte ebenfalls für Kritik gesorgt.

Erst im Mai hatte die AfD eine Demonstration in Berlin organisiert, wobei mehr Menschen zur Gegendemonstration als zu der der rechtspopulistischen Partei gekommen waren.

Hier können Sie einige der Reaktionen zur Gauland-Rede auf Twitter nachlesen.